21. 09. 2017

In-House Seminar

Berufskraftfahrerweiterbildung LKW nach BKrFQG

adr-schulung + gefahrgut-kurse

Berufskraftfahrerweiterbildung LKW nach BKrFQG:



Zielsetzung:

  • Mit der Einführung der EG-Richtlinie 2003/59/EG und des Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetzes werden Berufskraftfahrer zur regelmäßigen Weiterbildung verpflichtet.

Fristen:

  • Weiterbildung muss erstmalig bis zum 10.09.2014 nachgewiesen werden und ist danach alle 5 Jahre zu wiederholen.
  • Zur Harmonisierung des Weiterbildungsrhythmus gibt es in Deutschland folgende Übergangsfrist:
    Fahrerlaubnisinhaber, die keine Grundqualifikation absolvieren müssen, können die die Frist um bis zu 2 Jahre überschreiten, z.B. wenn die ärztliche Untersuchung in diesem Zeitraum fällig ist.
  • Inwieweit andere EU-Staaten diese Regelung übernehmen oder akzeptieren ist allerdings nicht bekannt.

Zielgruppe:

  • Diese Weiterbildung betrifft u.a. Lkw-Fahrer/-innen:
    • die ihren Führerschein C1, C1E, C, CE vor dem 10.09.2009 erworben haben
    • und die mit Fahrzeugen von mehr als 3,5 t zGG Güter zu gewerblichen Zwecken befördern

Ziele der Weitbildung:

  • Verbesserung des rationellen Fahrverhaltens
  • Vertiefung der relevanten Vorschriften - Verbesserung der Verkehrs- und Umweltsicherheit
  • Bewusstseinsbildung für die wirtschaftlichen Anforderungen im Dienstleistungs- und Logistikbereich
  • Förderung des Gesundheitsbewusstseins

Themen:

  • Modul 1: Eco-Training
  • Modul 2: Sozial-Vorschriften für den Güterverkehr
  • Modul 3: Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit
  • Modul 4: Schaltstelle Fahrer: Dienstleister, Imageträger, Profi
  • Modul 5: Ladungssicherung

Ausbildung

  • Die Weiterbildung kann in mehrere Tagesseminare aufgeteilt werden,
    z. B. eine Schulung pro Jahr.
    Sie findet in modularen Seminaren in Ihrem Unternehmen statt.
  • Termine können individuell vereinbart werden.

Teilnehmerzahl

  • max. Teilnehmerzahl: 25 (vorbehaltlich der Anerkennung durch die zuständige Behörde)
  • im Modul 1 Eco-Training mit Fahr- und Spartraining max. Teilnehmerzahl: 10

Zeugnis / Gültigkeit:

  • Die Teilnehmer erhalten eine Teilnehmerbescheinigung für jedes besuchte Modul. Die Reihenfolge ist frei wählbar. Die Teilnehmerbescheinigungen sind personenbezogen, d.h. die bereits absolvierten Module können beim Wechsel des Arbeitgebers angerechnet werden.

Seminardauer:

  • Die Weiterbildung umfasst insgesamt 35 Zeitstunden. Sie kann sowohl als Unterrichtsblock mit einer Dauer von 1 Woche oder in 5 Modulen mit einer Dauer von 7 Stunden je Modul durchgeführt werden.

Kosten:

  • Staffelpreise auf Anfrage