11. 12. 2019

Gefahrguttransport in der Luft

…PK 4, PK 5 Spediteure

iata dangerous goods regulations

Ausführliche Infos zu den IATA Dangerous Goods Regulations – Seminaren

Gefahrguttransport in der Luft
PK 4, PK 5 Spediteure

Zielsetzung:

  • Mitarbeiter in Speditionen, die an der Behandlung von Fracht (andere als Gefahrgut) beteiligt sind (PK 4) und Mitarbeiter, die an der Behandlung, Lagerung und Beladung von Fracht, beteiligt sind (PK 5) benötigen nach den Vorschriften der IATA / ICAO ein Zertifikat (Dangerous Goods Regulations), mit dem diese Qualifikation nachgewiesen wird und das vom Luftfahrtbundesamt (LBA) anerkannt ist.
    Wir bieten den betroffenen Spedition für Ihre Mitarbeiter Lehrgänge oder In-house-Trainings mit anschließender Prüfung für die Personenkategorien 4 und 5 an. Die Prüfung ist bestanden, wenn der Teilnehmer mindestens 80 % der möglichen Punktezahl erreicht hat.

Zielgruppe:

  • Mitarbeiter in Speditionen die an der Abwicklung von Fracht – ausgenommen Gefahrgut – beteiligt sind (PK 4)
  • Mitarbeiter in Speditionen die an der Handhabung, Lagerung und Beladung von Fracht beteiligt sind (PK 5)

Zeugnis / Gültigkeit:

  • Teilnehmer, die den Abschlusstest bestanden haben, erhalten ein IATA - Zertifikat, das vom Luftfahrtbundesamt (LBA) anerkannt ist. Es gilt als Nachweis der Sachkunde gegenüber dem LBA und berechtigt zum verantwortlichen Umgang mit Gefahrgut und ist 24 Monate gültig.
    Das DGR-Zertifikat (Dangerous Goods Regulations Zertifikat /IATA-Zertifikat) muss innerhalb der 24-monatigen Gültigkeit verlängert werden. Nach Ablauf der Gültigkeit ist erneut ein Grundlehrgang zu besuchen.

Lehrgangsdauer:

  • 0,5 Tag

Kosten:

  • Tagespauschale, erfragen Sie bitte unser Angebot!

Die genannten Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.