24. 04. 2019

Grundlehrgang für Gefahrgutbeauftragte

…See (IMDG)

Gefahrgutbeauftragter Lehrgang IMDG

Weitere Infos für Gefahrgutbeauftragte

Grundlehrgang für Gefahrgutbeauftragte
See (IMDG)

Zielsetzung:

  • Die Schulung vermittelt Kenntnisse, die ein Gefahrgutbeauftragter benötigt, um die relevanten Vorschriften anwenden und umsetzen zu können und dient gleichzeitig als Vorbereitung auf die Prüfung durch die IHK.

Zielgruppe:

  • Sobald ein Unternehmen an der Beförderung gefährlicher Güter beteiligt ist und ihm Pflichten als Beteiligter in der Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt oder in der Gefahrgutverordnung See zugewiesen sind, muss es mindestens einen Sicherheitsberater für die Beförderung gefährlicher Güter (Gefahrgutbeauftragter) schriftlich bestellen.
    Unser Angebot richtet sich an Unternehmer, Mitarbeiter von privaten und öffentlichen Unternehmen, die verantwortlich sind im Sinne der Gefahrgutbeauftragtenverordnung und die verpflichtet sind, einen Gefahrgutbeauftragten zu bestellen sowie an Personen, die als Gefahrgutbeauftragte im Sinne der GbV tätig werden wollen.

Seminarinhalte:

  • Verkehrsträger Seeschiff GGVSee/IMDG-Code (3 Tage)
    • Verordnung über die Beförderung gefährlicher Güter mit Seeschiffen (GGVSee/IMDG-Code), Geltungsbereich
    • Verantwortliche Personen
    • Wesentliche Inhalte der GGVSee und ihres Anwendungsbereiches
    • Klassifizierung
    • Verpackungen, Großpackmittel (IBC),Tanks, Container
    • Kennzeichnung, Beschriftung
    • Dokumentation
    • Durchführung der Beförderung
    • Sonstiges
    • Teamarbeit: Bearbeitung praktischer Beispiele zu den Sachgebieten

Zeugnis / Gültigkeit:

  • Bei regelmäßiger Anwesenheit erhalten die Teilnehmer eine Schulungsbescheinigung. Unter Vorlage dieser Schulungsbescheinigung erfolgt die Anmeldung zur Prüfung für die Verkehrsträger Straße und Schiene einer IHK. Nach bestandener Prüfung erhält der Teilnehmer von der IHK einen EG-Schulungsnachweis mit einer Gültigkeitsdauer von 5 Jahren. Die Prüfung kann bei jeder IHK im Bundesgebiet abgelegt werden. Die Teilnehmer müssen sich selbst zur Prüfung anmelden. Nur in Ausnahmefällen kann mit der IHK ein Prüfungstermin unmittelbar im Anschlusss an den Lehrgang vereinbart werden.

    Arbeitsgrundlage und zugelassenes Hilfsmittel bei der Prüfung sind die aktuellen Gefahrgutvorschriften für die jeweiligen Verkehrsträger. Die Teilnehmer werden gebeten, ihre eigenen Bücher zum Unterricht mitzubringen oder ihre Bestellung auf der Anmeldung zu vermerken. Leihbücher stehen für die Dauer des Lehrgangs ebenfalls zur Verfügung.

Lehrgangsdauer:

  • 3 Tage

Kosten:

  • Teilnehmergebühren: 780,00 Euro
  • Prüfungs-/IHK-Gebühren: k.A.
  • In der Teilnehmergebühr enthalten sind:
    Teilnehmerunterlagen
    aktuelle Gefahrgutvorschriften als Leihbuch für die Dauer des Lehrgangs
    Tagungsverpflegung
  • IMDG-Code, deutsch,
    Gesamtausgabe, Paperback:
    186,90 Euro

Die genannten Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.